Neuigkeiten aus den Abteilungen

Berichte aus unseren Abteilungen - zufällig ausgewählt...
  1.   Der große Sommertörn der Segelabteilung des GTV. Alle Teilnehmer haben sich lange drauf gefreut und auf einmal war es Mitte Juni und es ging wirklich los. Früh am Samstagmorgen...
  2. Zum wiederholten Mal besucht uns der Torwarttrainer Marco Stange in Gütersloh, um unsere Torhüter zu schulen. Dank der Unterstützung der Frink Business GmbH, die dieses Training erst möglich macht, haben wir wieder die Möglichkeit, von den Tricks und Kniffen eines Ex-Handballprofis zu lernen. Der A-Lizenzinhaber und Spielerberater ist unter anderem für die Ausbildung von jungen Talenten des Handballverbands Westfalen im Landesleistungs-Stützpunkt in Bünde seit Jahren mit verantwortlich. In zahlreichen Handballcamps gibt Marco seine Erfahrungen und Trainingseinheiten an Kinder und Erwachsene weiter. Außerdem ist Marco als Referent in der Torwarttrainer- Ausbildung des deutschen Handballbundes tätig. Auch viele Handballprofis arbeiten mit Marco in ihrem Training zusammen. Im Dezember wird uns Marco besuchen um unsere Torhüter der A-Jugend, Damenmannschaft und den Herrenmannschaften weiter zu schulen. Vielen Dank an die Frink Business GmbH für diese tollen Events!

  3. Spannend bis zum Schluss

    Die diesjährige Vereinsmeisterschaft der Jugend fanden dieses Jahr im Herbst und nicht wie gewohnt im Sommer statt. Neben den Spielen gab es auch noch leckeres Essen und Getränke.


    v.l.n.r.: Georg Reinkemeier, Orpheus Bothmann, Noah Falkenreck, Timmy-Joel Riwe, Goldmund Bothmann, Adrian Kelc   Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten und die Gewinner  
  4. Am 05.10.19 startete die Verbands-Liga Mannschaft des Gütersloher TV zu ihrem vierten und letzten Kampftag in Münster unter denkbar ungünstigen Bedingungen. Durch eine Reihe von Verletzungsbedingten Ausfällen mussten Viktor Nickel (-66kg), Fridon Ahmadi (-73kg), Sven Belau (-81kg), Paul Sailer (-81kg), Marius Post (-90kg) und Andre Sailer (+90kg) sich zahlenmäßig unterlegen gegen die TG Münster und SUA Witten Annen stellen. Dabei ging es um alles: Die Gütersloher standen auf dem letzten Tabellenplatz mit einem Punkt Rückstand gegen Witten, ein Unentschieden hätte nicht ausgereicht um die Klasse zu halten.